Weidezaun – ungefährlich für Menschen und Tiere

Ist der Elektrozaun wirklich ungefährlich?

Vorsicht Elektrozaun - Ist der Weidezaun gefährlich?Planst Du die Anschaffung eines Elektro-Weidezauns für deine Tiere oder steht bei dir schon ein solcher Zaun in der Nähe? Nun möchtest Du vielleicht einfach mal wissen, ob der Zaun auch keine Gefahr für die Tiere darstellt. Oder hast Du eventuell Angst, was passiert wenn beispielsweise deine kleinen Kinder versehentlich den Zaun berühren?

Viele Kinder sind fasziniert von den Tieren, die sich hinter dem Weidezaun aufhalten. Manche langen in ihrer Neugierde einfach an den Zaun, wobei Eltern wahrscheinlich Angstzustände bekommen. Aber ist ein Weidezaun denn wirklich gefährlich für Menschen und kann ein Tier Schäden erleiden oder gar sterben wenn es dagegen läuft? Diese häufig diskutierte Frage soll nun geklärt werden.

Warum Tiere und Menschen durch Weidezäune nicht sterben können

Bei erwachsenen Menschen geht man erst ab einer Kleinspannung ab ca. 50 V Wechselspannung (AC) bzw. 120 V Gleichspannung (DC) von einer Bedrohung zu sterben aus. Kinder und große Tiere (Nutztiere) sind bei Berührung des Weidezauns erst ab 25 V Wechselspannung (AC) oder 60 V Gleichspannung (DC)  gefährdet. Besondere Bestimmungen gibt es nur bei der Feuchtraum-Installation, die aber hier nicht Thema ist.

Ein normaler Weidezaun hat eine Spannung von 9 V Gleichstrom, dies schreckt zwar Tiere und Menschen ab, ist aber für beide ungefährlich.

Verbrennungen an Weidezäunen

Viele Menschen glauben, dass sich die Tiere an elektrischen Zäunen verbrennen würden, wenn das Fell auf den Elektrozaun trifft. Dies trifft allerdings nicht zu, solltest Du einen normalen marktüblichen Zaun kaufen. Sicher gibt es selbstgebaute Elektroinstallationen wo dies bereits passiert sein mag, es entspricht aber nicht der Regel. Die Spannung am Zaun ist so gering, das sich das Tier zwar erschreckt aber nicht verbrennen kann.

Vorsicht bei der Installation von Weidezäunen

Wenn Du keinen Weidezaun mit Akku‘s kaufst sondern direkt am Stromnetz arbeitest, solltest Du mit der Installation besonders vorsichtig sein. Gerade in der Landwirtschaft gibt es viel zu beachten. Es ist feucht, es ist schmutzig, all dies sind Faktoren die in der Elektrotechnik berücksichtigt werden müssen. Auch Regeln die den Brandschutz betreffen, gibt es in der Landwirtschaft nicht zu knapp. Wenn Du unsicher bist und einen Rat suchst, frag am besten einen Elektrotechniker, wenn es um die Installation und Auswahl von Komponenten am Stromnetz gilt. In jedem Fall sollte aber ein Elektrozaun-Warnschild angebracht werden

Hinweis zum Autor:

Dieser Artikel zu so einem gewissermaßen heiklen Thema wurde von einem Gastautor verfasst, der sich fachlich gut auskennt. Matthias Schwab ist Elektrotechnikermeister und als selbständiger Elektroinstallateur in Karlsruhe tätig. Fragen zur Elektroinstallation in der Landwirtschaft kannst Du gern an ihn stellen.